Ein paar wichtige Informationen über mich

Elke Winkelmann

Sonderschullehrerin

beruflicher Werdegang

  • 1987 - 1992: Gebrüder- Grimm- Schule (SBBZ Sprache) Heilbronn
  •  seit      1992: Stephen-Hawking- Schule, (SBBZ körperliche und motorische Entwicklung) Neckargemünd
  • 2007 - 2012: Berufsschule Wiesloch, berufliche Weiterqualifikation für Erzieherinnen (BFQ) mit den Fächern
  • Mitglied bei der deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik
    • 2005: Vortrag bei der dgs Tagung in Heidelberg "Kooperation Kindergarten-Sonderschule- das Projekt PRÄVENTIKKS" (zusammen mit Fr. Tönshoff)
    • 2008: Vortrag bei der dgs-Tagung in Cottbus "Eltern-Kind-Gruppe als chulischen Angebot bei Kindern mit Entwicklungsrisiken" (zusammen mit Fr. Tönshoff)
    • 2017: Workshop zu "Diagnostik und Förderplanung bei schulnahen Kompetenzen" beim Frühfördertag in Würzburg
  • Mitglied im Vorstand der Viff.ev. (Vereinigung interdisziplinäre Frühförderung) Baden-Württemberg
 

Was hat mich an der Idee der Entwicklung förderdiagnostischer Materialien so begeistert?

Ich habe die Materialien aus der Praxis heraus in meiner Tätigkeit in der Sprachtherapie und in der Frühförderung entwickelt.

Sie helfen mir in der täglichen Arbeit, etwas über den Lernstand von Kindern zu erfahren, ohne dass ich sie mit einem Test "quälen" muss.

In meinen Augen haben sie sich über Jahre bewährt, für mich eine hohe Aussagekraft....und es macht Spaß, damit zu arbeiten!